Neues aus der anarchosyndikalistischen Blogosphäre

Vor kurzem ist mit anarchosyndikat.de ein deutschsprachiges anarchosyndikalistisches Blog online gegangen. anarchosyndikat.de will

[…] dieses Blog nutzen, um ein wenig Unfrieden zu stiften. Indem wir zeigen, dass es auf diesem Planeten an allen Ecken und Enden kokelt und brodelt, weil sich ständig Menschen wie wir dagegen auflehnen, dass die Firma versucht, sie fertigzumachen. Die Beispiele über die wir schreiben, sind uns umso wichtiger, als wir wissen, dass wir ArbeiterInnen es sind, die rund um den Globus die Arschkarte gezogen haben und dass wir die Firma nur dann in den Bankrott treiben können, wenn wir lernen uns ganz konkret gegenseitig zu unterstützen und zu koordinieren. Und das tun wir um so lieber, als wir wissen, dass wir tausendmal mehr mit unseren KollegInnen in Beijing, Buenos Aires oder Lagos gemeinsam haben, als mit den Managern der Firma, die den selben Geier auf dem Ausweis haben wie wir selbst. Weil die einzigen wirklichen Grenzen, diejenigen zwischen uns und denen da Oben sind.

Ein anarchosyndikalistisches Willkommen und ab in die Blogroll🙂

0 Responses to “Neues aus der anarchosyndikalistischen Blogosphäre”



  1. Leave a Comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s




Seiten

My del.icio.us

Blog Stats

  • 40,530 hits

%d bloggers like this: